Drucken

Bauen mit der Bahn - Rechtsfragen für Auftragnehmer der DB AG -

Veranstalter: BWI-Bau Veranstaltungstyp: Tagesseminar
Ort: Düsseldorf
Ansprechpartner: Kundenbetreuung

Frau Tenhaaf: (0211) 6703-293
Bescheinigung: Teilnahmebescheinigung
Kosten: 490,00 EUR zzgl. Mehrwertsteuer
Kosten (brutto): 583,10 EUR
Rabatt: bis zum 14.03.2018 50,00 EUR (brutto: 59,50 EUR) Frühbucherrabatt
Referenten:
  • Rechtsanwaltin Dr. Birgit Franz, Köln
  • Rechtsanwalt Jarl-Hendrik Kues LL.M., Frankfurt
  • Leinemann & Partner Rechtsanwälte
25.04.2018
Ort:Düsseldorf

Detailausschreibung - Die Anmeldung finden Sie auf der letzten Seite. Online-Anmeldung

Bauen mit der Bahn
Rechtsfragen für Auftragnehmer der DB AG

 

Inhalt

  • Deutsche Bahn und Vergaberecht
    -   Typische Eigenschaften von Ausschreibungen der Bahn
    -   Vergabesperren und verbundene Probleme
    -   Verhandlungsverfahren der DB in der Praxis
  • Besonderheiten der Leistungsbeschreibungen der Bahn
    -   Muster-Bauvertrag der DB
    -   Risikoübernahmen
    -   Ermittlung des Bau-Solls
    -   Leistungsbestimmungsrecht des AN
    -   BVB und ZVB der DB
    -   Pauschale/funktionale versus detaillierte Leistungselemente
  •  Auswirkungen des neuen Bauvertragsrecht auf Bahn-Verträge
    -   Wirksamkeitskontrolle der Bahn-Verträge anhand des neuen Bauvertragsrechts
    -   Wirksamkeit abweichender Anordnungsrechte
    -   Wirksamkeit abweichender Vergütungsanpassung
    -   Neue Möglichkeiten der Zahlungssicherung
    -   Neue Möglichkeiten des Rechtsschutzes
    -   Abdingbarkeit der Regelungen im Bauvertragsrecht
  •  Vertragsabwicklung - Nachträge
    -   Einheitliche Auftrags- und Nachtragskalkulation (ANKE)
    -   Regelungen zur Aufstellung und Einreichung von Nachträgen
    -   Skontoabreden
    -   Buchungsliste
    -   Leistungsverweigerungsrechte des Auftragnehmers
    -   Nachtragsbeauftragungen
    -   Preisanpassung nach Vertragsniveaufaktor (VIKTOR)
  • Bauzeit und ihre Probleme

       (Aktualisierungen vorbehalten)

 

Ziel

Die DB AG wird auch im Jahr 2018 die Bauwirtschaft, nicht zuletzt angesichts ihrer ungebrochenen Marktmacht und den von ihr einseitig geprägten Vertragsverhältnissen, intensiv beschäftigen. Allerdings muss sich die DB mit dem Inkrafttreten des neuen Bauvertragsrechts am 01.01.2018 neuen Problemen stellen. Die DB AG hat in ihrer langen Geschichte des Bahnbaus in diesem Bereich einen "Mikrokosmos" entwickelt, der teilweise ganz eigenen Regularien folgt. Sie hat ein Vertragskonstrukt entwickelt, das sich aus einer Vielzahl von Klauseln zusammensetzt und die schon in der Vergangenheit hinsichtlich der rechtlichen und wirtschaftlichen Folgen für den Auftragnehmer hinterfragt werden mussten; sie waren darüber hinaus aber auch einer kritischen Prüfung im Hinblick auf ihre Wirksamkeit zu unterziehen. Die Frage der Wirksamkeit stellt sich nun mit Blick auf das neue Bauvertragsrecht, das den Bauvertrag als Unterfall des Werkvertrages erstmals selbstständig regelt, umso mehr. Darüber hinaus finden sich im neuen Bauvertragsrecht bisher unbekannte Mechanismen zur Sicherung des Zahlungsflusses für Nachtragsleistungen. Es bleibt abzuwarten, wie die DB AG bis zum Jahreswechsel 2017/2018 ihre Vertragsbedingungen vor diesem Hintergrund anpasst.

Die Referenten geben Antworten auf die sich vor dem Hintergrund des neuen Bauvertragsrechts aufwerfenden Fragen und stellen die neu gewonnenen Möglichkeiten der Unternehmer dar. Sie werden hierbei die Vertragsbedingungen der DB in der zum Zeitpunkt des Seminars vorliegenden Fassung beleuchten. Auch setzen sich die Referenten mit den speziellen Erfahrungen von Gleisbauunternehmen, die ganz überwiegend für die Deutsche Bahn tätig sind, ebenso auseinander wie den Unternehmen im Erd- und Ingenieurbau, die nicht so stark auf die Bahn fixiert sind. Das Seminar wird die typischen Problempunkte des Bauens mit der Bahn aufgreifen und soll den Unternehmern Sicherheit und Gewandtheit bei Bahn-Bauaufträgen geben.



In 3 Schritten zu Ihrem persönlichen Bildungsprogramm
Welche Zielgruppe suchen Sie?
Suche
Stichwort
Zeitraum: (TT.MM.JJJJ)
von
bis