Drucken

Lehrgänge zum Geprüften Polier

Dieser Lehrgang dient der Vorbereitung auf die Prüfung zum Geprüften Polier vor der Industrie- und Handelskammer.

Der Lehrgang zum Geprüften Polier besteht aus drei Teilen, und zwar:

I. einem wirtschafts-, rechts– und sozialkundlichen Teil
II einem bautechnischen Teil
III. einem berufs– und arbeitspädagogischen Teil

Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der der Fachrichtung Bau zugeordnet werden kann und danach eine mindestens zweijährige einschlägige Berufspraxis oder

  1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen gewerblich-technischen oder handwerklichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige einschlägige Berufspraxis
  2. Bewerber, die keine Facharbeiter- bzw. Gesellenprüfung abgelegt haben, müssen eine mindestens sechsjährige einschlägige Berufspraxis nachweisen.

Die Fortbildungsverordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss „Geprüfter Polier“ ist im Bundesgesetzblatt Teil I (BGBl Teil I, Seite 667) Nr. 29 vom 27. Juni 1979 veröffentlicht und am 2. Januar 1980 in Kraft getreten. Diese Verordnung wurde geändert am 6. November 1984 (BGBl Teil I, Seite 1330) und am 21. April 1999 (BGBl Teil 1 Nr. 19, Seite 711).


In 3 Schritten zu Ihrem persönlichen Bildungsprogramm
Welche Zielgruppe suchen Sie?
Suche
Stichwort
Zeitraum: (TT.MM.JJJJ)
von
bis