Gefördert
durch:

Masterstudiengang "Baurecht im Lebenszyklus von Bauwerken"

Inhalte & Ziele

Planen, Bauen und Betreiben – im gesamten Lebenszyklus von Bauwerken sind sowohl in der Vertragsgestaltung als auch in der Vertragsabwicklung branchenspezifische Besonderheiten zu beachten. Dazu kommen weitere Besonderheiten, z . B .: Divergenzen zwischen Planungs- und Ausführungsrecht, eine Vielzahl an Verträgen auf der Basis unterschiedlicher Rechtsquellen, das Nachtragsmanagement oder der Einbezug von zusätzlichen Anforderungen nachhaltiger Ressourcenbewirtschaftung.
Je komplexer Bauwerke werden, z. B. hinsichtlich ihrer konstruktiven Ausprägung, den mit ihnen verbundenen kostenmäßigen Größenordnungen und/oder der Menge der mit ihnen verbundenen Verflechtungen zwischen allen Beteiligten, umso umfangreicher bzw. detaillierter müssen zwangsläufig die zugrundeliegenden Bauverträge sein. Daraus resultiert jedoch ein steigender Bedarf an juristischer Begleitung dieser Bauaufgaben.

In Kooperation mit dem Fachbereich Bauingenieurwesen der FH Münster bietet das BWI-Bau seit dem Wintersemester 2015/2016 einen berufsbegleitenden Masterstudiengang "Baurecht im Lebenszyklus von Bauwerken" an.

Das Studium kann grundsätzlich nur im Jahresrhythmus zum Wintersemester aufgenommen werden und umfasst einschließlich aller Prüfungsleistungen eine Regelstudienzeit von vier Semestern.

Der berufsbegleitende Studiengang bietet regelmäßige Präsenztermine am Wochenende (Freitag/Samstag) an. In der Regel finden diese ein- bis max. zweimal im Monat statt. Im ersten und dritten Semester kommt zudem jeweils eine Blockwoche (Montag bis Freitag) hinzu.

Umfassende Informationen finden Sie unter: https://www.bwi-bau.de/weiterbildung/hochschulprojekte/master-baurecht/.

Die Anmeldung zum Masterstudiengang erfolgt in mehreren Schritten.
Zunächst müssen Sie uns das im Download zur Verfügung gestellte Registrierungsformular ausgefüllt nebst den darin genannten Dokumenten per Email ans BWI-Bau (p.gerberding@bwi-bau.de) zuleiten.
Die Unterlagen werden durch die Studiengangsleitung bzw. -koordination geprüft. Sie erhalten kurzfristig eine Rückmeldung, ob Sie für den Studiengang zugelassen werden. Die Registrierung ist jederzeit möglich und unverbindlich.

Referenten

Referenten:
Zahlreiche Experten, die alle einschlägige Branchenerfahrungen nachweisen können. Dazu zählen renommierte Rechtsanwälte, Richter, Sachverständige, Fachingenieure und Professoren.

Termine & Ort

04.11.2021 - 30.09.2023
Münster

Details & Kosten

Veranstalter:
BWI-Bau
Zielgruppe:
Architekten und Bauingenieure; Wirtschaftswissenschaflter (BWL / VWL); Juristen; Fachingenieure und Facility Manager
Ansprechpartner (Erstkontakt):
Ansprechpartner (fachlich):
Bescheinigung:
Master of Laws (LL.M.)
Zulassungsvoraussetzungen:
Qualifizierter erster Hochschulabschluss in definierten Fachdisziplinen: Architektur, Bauingenieurwesen, BWL/VWL (Wirtschafts- und Sozialwissenschaften), Jura bzw. gleichwertige Hochschulabschlüsse mit mindestens 210 Leistungspunkten/ECTS.

Nachweis von einschlägigen berufspraktischen Erfahrungen nach dem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss im Umfang von mindestens einem Jahr einer Vollzeittätigkeit.

Studieninteressierte, die lediglich 180 Leistungspunkte nachweisen können, können dies im Einzelfall über zusätzliche Praxisnachweise ausgleichen.
Kosten:
14.000,00 EUR zzgl. Mehrwertsteuer
16.660,00 EUR einschl. Mehrwertsteuer