Gefördert
durch:

Inhalte & Ziele

Modul 1: Kalkulation und Bauzeitenplanung [22.09. - 24.09.2022]
-Der Bauleiter: Aufgaben und Herausforderungen
-Kalkulation: Angebots-und Vertragskalkulation
-Bauzeitenplanung
-Praktische IT-gestützte Terminplanung anhand eines Fallbeispiels


Modul 2: Optimierung des Baustellenmanagements/ Bauvertragliche Projektabwicklung I [17.11. - 19.11.2022]
-Praktische Baustellenorganisation
-Zusammenarbeit Bauleiter -Polier
-Persönliche Arbeitstechniken für Bauleiter
-Erfolgreiches Zeitmanagement
-Besprechungen: Vom Zeitfresser zum Erfolgsfaktor
-Das bauvertragliche ABC des Bauleiters
-Die Leistungspflicht des Auftragnehmers


Modul 3: Arbeitsvorbereitung / Bauvertragliche Bauprojektabwicklung II und Nachtragsmanagement [02.02. - 04.02.2023]
-Grundlegende Arbeitsvorbereitung
-Die Vereinbarung der zu zahlenden Vergütung / Abnahme und Fälligkeit der Zahlung
-Rechtliche und baubetriebliche Folgen aus Abweichungen vom Bau-Soll
-Der gestörte Bauablauf
-Spannungsfeld Auftraggeber -Hauptunternehmer -Nachunternehmer


Modul 4: Bauauftrags-/ Baubetriebs-/ Bauabrechnung [02.03. - 04.03.2023]
-Arbeitskalkulation und Leistungsermittlung
-Kurzfristige Ergebnisrechnung
-Bauabrechnung


Modul 5: Der Bauleiter als Führungskraft und Verhandlungsführer [05. - 06.05.2023]
-Führungsaufgaben im Projekt
-Verhandlungen führen


Das vom BWI-Bau und von der Technischen Hochschule Köln entwickelte Konzept kommt der Anforderung nach, wichtige Bauleitungsaufgaben aus baubetrieblicher und baubetriebswirtschaftlicher Sicht miteinander zu verknüpfen. Es bereitet den/die Teilnehmer/in optimal auf die Herausforderungen einer erfolgsorientierten Projektleitung vor. Ingenieure lernen ebensowie bauleitende Poliere und Facharbeiter, wie bzw. mit welchen Instrumenten sie nicht nur den Baustellenablauf einschließlich der Dokumentation optimal beherrschen, sondern auch, wie sie diewertmäßige Kommunikation zwischen den Unternehmensbereichen verbessern können.

Referenten

Referenten:
Prof. Dr.-Ing. Jürgen D a n i e l z i k i. R. (TH Köln) -Leitung des Kooperationsprojektes-

Reinhold B e c k e r, Vorsitzender Richter a. D. am Landgericht Köln(TH Köln)
Dipl.-Bauing. Oliver Bahr (QUERIMPULS St. Gallen)
Dipl.-Kfm. Elvira B o d e n m ü l l e r (BWI-Bau)
Tobias F a r i n (Hermann Dallmann GmbH & Co. KG)
Dipl.-Ing. (FH) Dieter H e r b e c k (TH Köln)
Prof. Dr.-Ing. Stefan O e r d e r (TH Köln)
Dipl.-Ing. (FH) Stefan S t e n g e r (TH Köln)
Dipl.-Kfm. Sascha W i e h a g e r, CISA (BWI-Bau)

Termine & Ort

22.09.2022 - 06.05.2023
Kerpen

Details & Kosten

Veranstalter:
BWI-Bau
Zielgruppe:
Die Modulreihe "Zertifizierter Bauleiter m/w/d"wendet sich vor allem an: Junge Ingenieure, die zunehmend bauleitende Tätigkeiten übernehmen sollen. Mitarbeiter, die in die Bauleitung wechseln und/oder ihre Kenntnisse erweitern möchten. Absolventen von Bauingenieur- und Architekturstudiengängen, die im Rahmen ihres Studiums nicht Baubetrieb vertieft haben. Mitarbeiter, die mit Aufgaben der Bauabrechnung betraut sind und sich einen verstärkten Einblick in vor-und nachgelagerte Aufgabenfelder verschaffen möchten. Meister, Techniker und Poliere, denen zunehmend Führungsaufgaben in der Baustellenleitung anvertraut werden. Generell alle Mitarbeiter, die einen höheren Grad an Professionalisierung im Bauprojektmanagement erreichen bzw. ihre bisherigen Kenntnisse auffrischen möchten.
Ansprechpartner (Erstkontakt):
Ansprechpartner (fachlich):
Dipl.-Kfm. E. Bodenmüller :
Bescheinigung:
Gemeinsames Zertifikat von der Technischen Hochschule Köln und dem BWI-Bau bei erfolgreicher Prüfung; Teilnahmebescheinigung bei nicht erfolgreicher Prüfung
Zulassungsvoraussetzungen:
Wünschenswerte Vorkenntnisse für die Teilnahme an dem Zertifikats-Lehrgang sind:

1. Hinsichtlich der Qualifikation:
- Mitarbeiter in Bauunternehmen mit technischem oder kaufmännischem Studienabschluss;
- Abschlüsse als Meister / Techniker / Geprüfter Polier;
2. Hinsichtlich der Erfahrung:
- Mindestens 6-monatige einschlägige Baustellenpraxis;
3. Hinsichtlich der sonstigen Kenntnisse:
- Grundverständnis der Kalkulation, der VOB/B und VOB/C sowie im Umgang mit MS Office-Programmen
Kosten:
3.500,00 EUR zzgl. Mehrwertsteuer
4.165,00 EUR einschl. Mehrwertsteuer
Frühbucherpreis:
bis zum 11.08.2022
3.350,00 EUR zzgl. Mehrwertsteuer
3.986,50 EUR einschl. Mehrwertsteuer