Gefördert
durch:

Erfahrungsaustauschkreis Baueinkauf - 16. Sitzung

Inhalte & Ziele

Aufgrund der rasanten Entwicklung im Bereich der Künstlichen Intelligenz werden wir bei den nächsten Sitzungen immer wieder unterschiedliche Aspekte dieses Themas aufgreifen und behandeln.

Bei dieser 16. Sitzung des offenen Erfahrungsaustausches für Einkäufer in Bauunternehmen werden wir uns u. a. mit ChatBots wie z. B. ChatGPT befassen und diskutieren, welchen Nutzen Einkäufer aus diesem Instrument für ihre tägliche Arbeit ziehen können.

Aus strategischer Sicht wollen wir die Rolle des Einkaufs für das Controlling diskutieren und inwiefern sog. Warehouse-Konzepte auch für Bauunternehmen interessant sein können.

Vereinbarungsgemäß werden wir sowohl aktuelle Themenstellungen weiterbehandeln, z. B. das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz und die Entwicklung der Beschaffungsmärkte für Baumaterialien und -geräte. In diesem Zusammenhang gewinnen auch kartellrechtliche Fragestellungen an Bedeutung.

Darüber hinaus werden uns bis auf Weiteres auch Fragen der Umsetzung von Nachhaltigkeit im Beschaffungswesen beschäftigen.


Inhalt
1. Schwerpunktthema 1: ChatGPT und seine Einsatzmöglichkeiten im Einkauf
2. Schwerpunktthema 2: Nachhaltigkeits-Kennzahlen nutzen, z. B. zum Tracking / zur Verprobung von Leistungsmeldungen
3. Schwerpunktthema 3: Einkauf als "Controlling"-Abteilung?
4. Schwerpunktthema 4: Warehouse-Konzepte
5. Erfahrungsaustausch zu aktuellen Themen: Kartellrecht, Lieferketten, Materialpreisentwicklung, Ressourcenmangel etc.

Ziel
Wesentliches Ziel dieses Erfahrungsaustausches ist es, den Mitgliedern eine Plattform zur Diskussion ihrer spezifischen Herausforderungen bei der Bewältigung der Einkaufsaufgabe in Bauunternehmen zu geben. Die Mitglieder bestimmen die Themen der jeweiligen Treffen selbst.

So entwickeln wir miteinander Argumentationshilfen, um Mitarbeiter und Ge-schäftsleitungen von Optimierungsmöglichkeiten zu überzeugen, sie für neue Instrumente und Methoden zu gewinnen und das eigene Know-how entsprechend auf- und auszubauen.

Der Erfahrungsaustauschkreis "Baueinkauf" ist prinzipiell offen; die einzelnen Treffen werden öffentlich ausgeschrieben.

Es besteht aber auch die Möglichkeit einer festen Mitgliedschaft. Vorteil einer solchen Mitgliedschaft ist z. B., dass die Mitglieder alle Unterlagen, die während und nach der Sitzung versandt werden, auch dann erhalten, wenn sie an einer Teilnahme verhindert waren. Diese Mitgliedschaft kann darüber hinaus auch unternehmensbezogen erworben werden, so dass mehrere Mitarbeiter sich in der Teilnahme ggf. abwechseln können.

Referenten

Referenten:
Kooperationspartner*innen:
Tobias Malirsch, IT-Experte; ITTS GmbH, Düsseldorf
NN


Moderation:
Dipl.-Kfm. Sascha Wiehager, CISA
Geschäftsführender Institutsleiter BWI-Bau GmbH

Termine & Ort

04.06.2024
Oberhausen

Details & Kosten

Veranstalter:
BWI-Bau
Zielgruppe:
Bauunternehmer, Geschäftsführer, Technische und Kaufmännische Leiter, Leiter Einkauf, Projekteinkäufer sowie generell alle Personen, die in Bauunternehmen Einkaufsaufgaben wahrnehmen bzw. strategisch optimieren wollen.
Ansprechpartner (Erstkontakt):
Ansprechpartner (fachlich):
Dipl.-Kfm. E. Bodenmüller :
Kosten:
370,00 EUR zzgl. Mehrwertsteuer
440,30 EUR einschl. Mehrwertsteuer
Frühbucherpreis:
Mitglieder bis zum 23.04.2024
340,00 EUR zzgl. Mehrwertsteuer
404,60 EUR einschl. Mehrwertsteuer